„Astutuli“

eine bairische Komödie von Carl Orff
inszeniert in einer Mischform mit Schauspielern, Puppen und einem Schlagzeuger.

Puppenspiel trifft Schauspiel.

Das Münchner Marionettentheater freut sich sehr in diesem Jahr nochmals die Aufführung „Astutuli“ von Carl Orff zeigen zu können. Neun Großfiguren interagieren mit den Darstellern Rainer Haustein (als der fremde Gagler), Thomas Heim und Rudi Unterkircher (Sterzer).

Die Einwohner eines kleinen Dorfes folgen blindlings der Verlockung des fremden Gaglers. Dieser ist ein Meister der Worte und Erzählungen und nach kurzer Zeit hat er das Dorfpublikum in seinen Bann gezogen. Jedes seiner Worte wird für bare Münze genommen, bis das Possenspiel zusammenbricht.
Aber der Gagler hat auch da einen Plan… 

Samstag, den 10.12.2022 um 20 Uhr

Karten gibt es hier.

Share →