Die Zauberflöte

Oper von W. A. Mozart als Marionettenspiel

Zauberflöte_Koenigin_d_Nacht

Eine Deutsche Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart
(1756 – 1791) Libretto: Emanuel Schikaneder (1751 – 1812)

Der junge Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tochter Pamina zu retten, die vom Fürsten Sarastro entführt wurde. Der Vogelfänger Papageno wird ihm zur Seite gestellt. Tamino erhält eine Zauberflöte und Papageno einmagisches Glockenspiel. Damit brechen Sie auf um Pamina zu befreien.

Regie/Bühnenbild: Siegfried Böhmke
Marionetten und Kostüme: Eva Richter
Auszug der Sänger und Sprecher der Aufnahme: Josef Greindl/Walter Franck, Rita Streich, Maria Stader, Ruth Hellberg, Ernst Haefliger, Sebastian Fischer,
Dietrich Fischer-Dieskau, Walter Bluhm, Lisa Otto
Spieler: Bärbel Roskam-Skorzyk, Ina Hemmelmann, Monika Strobl, Lillit Ghukasyan, Christian Kaya, Martin Köhler, Ashot Oganian, Tom Weber, Siegfried Böhmke

Dauer ca. 2 Std 45 min. inkl. 2 Pausen

Inhalt
Spielplan 

 


 

 

Share →